Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Einführung in die Hotel-Oberfläche in Space

Über Hotels

Die Funktion Hotel ist lizenzabhängig. Bestimmte zusätzliche Optionen für Hotels, wie z. B. die Funktionen Umbuchung und JustIN Mobile Gästemedien, werden ebenfalls durch Lizenzen gesteuert. Siehe Registrierung und Lizensierung für weitere Informationen oder kontaktieren Sie Ihren SALTO-Vertreter.

Hotels stellen spezielle Anforderungen an Funktionen, die in anderen Space-Installationen nicht benötigt werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, gibt es in der Space ein eigenes Hotel-Interface und -Menü, die nur in solchen Anlagen aktiviert werden. Das Hotel-Interface bietet Anwendern Zugriff auf eine eingeschränkte Teilmenge der Funktionen, die Admins zur Verfügung stehen. Siehe Admin-Oberfläche für weitere Informationen.

Die Menüoptionen des Hotels können von Administratoren und anderen entsprechend berechtigten Anwendern aufgerufen werden. Diese Menüs enthalten Funktionen, die sich auf die Zutrittsverwaltung von Gästen beziehen.

Anwender mit Admin-Rechten richten Personen(Hotelpersonal), Gäste und Gäste-Zutrittspunkte(Zimmer, Suiten, Bereiche und Schaltausgänge) ein und checken Besucher ein, die für einen festgelegten Zeitraum Zutritt benötigen(bspw. für Wartungspersonal). Sie richten auch Anwender und Anwendergruppen für das Hotel ein. Diese Hotel-Anwender können dann Vorgänge wie den Check-In oder -Out von Gästen durchführen.

Weitere Informationen zu Personen finden Sie unter Personen. Siehe Besucher für weitere Informationen über Besucher.

Bei Hotel-Anwendern handelt es sich im Allgemeinen um Mitarbeitende an der Rezeption des Hotels, denen die entsprechenden Berechtigungen erteilt wurden. Ihnen kann Zugriff nur auf die Hotel-Oberfläche oder auf zusätzliche Menüs und Funktionen gewährt werden, abhängig von den Berechtigungen, die vom Administrator festgelegt wurden. Siehe Anwendergruppen und Anwender für weitere Informationen.

Über die Konfiguration von Hotels

Sie müssen bestimmte Konfigurationsaufgaben für Hotels in den Allgemeinen Optionen ausführen.

Im Reiter <>Hotel können Sie:

  • Einstellungen für Gäste aktivieren oder anpassen
  • Einstellungen für Zimmer und Suiten aktivieren oder anpassen
  • Zugeordnete Geräte konfigurieren

Sie können Optionen für Gästemedien im Reiter Hotel und PMS-Optionen im Reiter PMS festlegen.

Bewährte Methoden im Hotel

Hotel-Zutrittspunkte und -gruppen werden im Normafall von Admin-Anwender erstellt und verwaltet. Wir beziehen uns in diesem Abschnitt immer wieder auf Admin-Anwender. Der Ausdruck kann sich jedoch auf alle Anwender beziehen, die über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Wir beziehen und auch auf Hotel-Anwender. Damit sind alle Anwender gemeint, die über Hotel-spezifische Berechtigungen verfügen, bspw. das Rezeptionspersonal.

Die folgenden Beispiele enthalten bewährte Methoden zur Konfiguration von Hotels:

  1. Zimmer erstellt und konfiguriert

Der Admin-Anwender erstellt Zimmer und konfiguriert diese.

  1. Zimmer verknüpft

Der Admin verknüpft automatischen Schaltausgänge und Bereiche mit Zimmern.

  1. Suiten erstellt und konfiguriert

Der Administrator erstellt Suiten und konfiguriert diese.

  1. Suiten verknüpft

Der Admin-Bedienende verknüpft Zimmer, automatische Schaltausgänge und Bereiche mit Suiten.

  1. Hotel-Medien konfiguriert

Admins konfigurieren Medien für das Hotelpersonal und -management, während Hotel-Anwender Medien für Gäste konfigurieren.

  1. Gästegruppen erstellt und konfiguriert

Der Admin-Anwender erstellt und konfiguriert die Gästegruppen.

  1. Gästegruppen verknüpft

Der Admin ordnet Bereiche, Ausgänge und Gäste den Gästegruppen zu.

  1. Hotelgäste erstellt und konfiguriert
  • Der Hotel-Anwender wählt ein Zimmer aus und gibt die Check-in-Daten des Gastes ein.
  • Der Hotel-Anwender kodiert den Zimmerschlüssel mit den Check-in-Daten des Gastes.
  • Der Hotel-Anwender checkt den Gast aus, wenn dieser abreist.

Informationen zum Einrichten von Gruppen-Check-ins finden Sie unter Gruppen-Check-in.

  1. Besucherlisten verwaltet

Der Hotel-Anwender zeigt die Liste der Gäste an und konfiguriert die Gästeprofile.

Über Zutrittspunkte in Hotels

Hotel-Zutrittspunkte umfassen Zimmer, Suiten, Bereiche und Schaltausgänge. Zimmer und Suiten kommen nur in Hotels zum Einsatz und werden in diesem Abschnitt beschrieben. Bereiche und Schaltausgänge können in allen Space-Anlagen verwendet werden. Siehe Bereiche und Schaltausgänge für weitere Informationen.

Die Unterbringung von Gästen in Hotels kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Zimmer: Ein Zimmer, das einem oder mehreren Gästen zugeordnet ist.
  • Suite: Mehrere Zimmer, die einen oder mehrere Bereiche mit eigenen Eingängen und einer Verbindungstür zwischen ihnen umfassen. Gäste können zwischen den Räumen wechseln, ohne einen externen Flur zu benutzen. Suiten können gemeinsam von einem Gast oder separat von verschiedenen Gästen gebucht werden, die als Gruppe einchecken.

Sie müssen die Zimmer- und Suiten mit einem PPD initialisieren. Siehe Zimmer und ESDs initialisieren für weitere Informationen.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie