Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

System-Überblick Space

Hier finden Sie umfassende Informationen über das Netzwerk und die Systemkomponenten von SALTO Space.

Über SALTO Space

SALTO virtuelles Netzwerk

Das SALTO Virtuelle Netzwerk(SVN) nutzt Technologie, die für Zutrittskontroll-Anwendungen entwickelt wurde, in denen verdrahtete und batteriebetriebene Türkomponenten gemeinsam genutzt werden sollen. Die Zutrittskontrolldaten werden hierbei auf kontaktlosen Karten, anstelle von einzelnen Türkomponenten gespeichert. Diese Karten können dabei überall im Gebäude aktualisiert werden, indem sie an einem SVN-Leser präsentiert werden. Das SVN beseitigt die Notwendigkeit jede einzelne Tür zu verdrahten. Wenn die Online-Verbindung ausfällt, arbeiten die batteriebetriebenen Türkomponenten einfach offline weiter.

SALTO Data-On-Card

Bei SALTO Data-On-Card werden die Zutrittsdaten auf den einzelnen kontaktlosen Karten(auch Medium genannt) gespeichert, anstelle auf den einzelnen Türkomponenten, wie bei anderen Systemen. Der Vorteil davon ist, dass die Medien für die Sammlung und Verteilung von Zutrittsdaten genutzt werden, während diese in der Anlage genutzt werden. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen Personen die Berechtigung zu SALTO Zutrittspunkten zu entziehen, ohne dass Sie dafür zur Tür selber gehen müssen. Wenn eine Person Ihr Medium an einem SVN-Leser präsentiert, werden Änderungen der Zutrittsrechte in der SALTO Space Datenbank abgefragt und auf das Medium geschrieben.

Übertragung und Aktualisierung der Zutrittsdaten

Wenn eine Person neu in eine Organisation kommt, erhält sie ein Medium mit den benötigten Zutrittsrechten. Diese Berechtigungen können sich jedoch häufig ändern und Medien können veraltet werden.

In der Space werden Zutrittsrechte vom PC eines Anwenders an Online-Leser übertragen. Wenn eine Person ihren Schlüssel an einem SVN-Leser präsentiert, werden automatisch die aktuellsten Zutrittsdaten auf das Medium geschrieben. Während das Medium genutzt wird, überträgt es die Sperrliste auf alle besuchten Türen. Gleichzeitig überträgt die Türkomponente Informationen, wie Zutrittsereignisse und den Batteriestand auf das Medium. Wenn die Person dann Ihr Medium das nächste Mal an einem Online-Leser präsentiert, werden alle Daten zurück an das System übertragen. Auf diese Weise werden Zutrittsdaten permanent innerhalb der Anlage aktualisiert und verteilt.

Space Netzwerk-Komponenten

Dass SALTO Space-Netzwerk besteht üblicherweise aus dem Space-Server, Client(s), SALTO Netzwerkgeräten, sowie den Türkomponenten. Das folgende Diagramm zeigt die Beziehung zwischen diesen Komponenten.

SALTO Space-KomponentenBeziehung zwischen den SALTO Space Komponenten

Symbole der Netzwerk-Komponenten

SymbolBeschreibung
Space-Server
Space-Server
Enthält den Space-Dienst und die SQL-Datenbank(SQL DB). Er verwaltet und steuert in Echtzeit alle SALTO Online-Geräte, bspw. Online-Türen, die Funk-vernetzt(RF) betrieben werden. Er verarbeitet auch alle Anfragen der Space-Clients.
Space-Client
Space-Client
Auf diesen laufen Client-Anwendungen, bspw. die Space und lokale IO-Brücke.
Kodierstation
Encoder
Encoder sind externe Geräte, die die Zutrittsdaten auf physischen Medien lesen und aktualisieren, sowie Zutrittsrechte auf diese schreiben. Encoder können per USB oder Ethernet verbunden werden.
Elektronische Türkomponente
Türkomponente
Gewährt oder verweigert den Zutritt, abhängig von den Berechtigungen der präsentierten Medien. Zutrittspunkte können online oder offline und batteriebetrieben sein. BLUEnet-fähige Türkomponenten sind mit einer Technologie ausgestattet, die Online-Fähigkeiten ermöglicht, während Offline-Türkomponenten mittels PPD aktualisiert werden müssen.
PPD
Tragbares Programmiergerät (PPD)
Übermittelt Informationen, wie die Identität oder Einstellungen an Türkomponenten. Diese Geräte können mit Türkomponenten über NFC oder per Kabel kommunizieren(abhängig von der eingesetzten Hardware). Sie für die Initialisierung und Aktualisierung von Offline-Türkomponenten genutzt. Siehe PPD für weitere Informationen.
Online-Steuerung
Steuerung
Ermöglicht Zutrittskontrolle in Echtzeit. Steuerungen werden vom Space-Server verwaltet und arbeiten gleichzeitig als Online-Tür und Medien-Updater. Steuerungen werden über den RS485-Bus mit Lesern verbunden.
Gateway
Gateway
Ein Gerät, das für Zugriffspunkte bestimmt ist, in denen eine Online-Anbindung erforderlich ist. Gateways verbinden elektronische Türkomponenten über Nodes mit dem System und verwandeln diese so in Online-Zutrittspunkte. Gateways arbeiten als Ende-Zu-Ende-verschlüsselte Schnittstelle zwischen den angebundenen Geräte einerseits und der Software andererseits.
Nodes und Repeater
Nodes und Repeater
Hierbei handelt es sich um Nodes oder Repeater, die die nutzbare Entfernung zwischen Türkomponenten und dem Gateway erweitern. Ein Node muss per Kabel und RS485-Bus an ein Gateway angebunden werden, wohingegen SALTO BLUEnet Repeater drahtlos kommunizieren.
JustIN Cloud
JustIN Cloud
Fungiert als Schnittstelle zwischen dem Space-Backend und den JustIN mobile Apps.
JustIN App
JustIN App
Die SALTO JustIN mobile App ermöglicht es Smartphones als Medien zu nutzen. Sie stellt sicher, dass Personen ihre Medien jederzeit und überall online erhalten können.

Space System-Komponenten

Das System besteht aus fünf Bestandteilen:

  • SALTO Space
  • SQL Server und Datenbank
  • Space-Dienst(mit Space Configurator zur Steuerung des Dienstes)
  • Lokale IO-Brücke

Das folgende Diagramm zeigt die verschiedenen Komponenten des Space-Systems.

SALTO Space System-KomponentenSpace System-Komponenten

Alle Teile dieses Diagramms stellen SALTO Space-Komponenten dar. Es enthält keine der optionalen Anbindung an externe Programme, wie bspw. Property-Management-Systeme(PMS).

Die Bestandteile werden in den folgenden Abschnitten erläutert.

SALTO Space

Bei SALTO Space handelt es sich um ein Online Zutrittskontrollsystem. Es enthält alle Menüs, die es Anwendern ermöglichen Personen anzulegen, Zutrittspunkte anzulegen oder zu löschen, Kalender zu erstellen, Ereignislisten einzusehen usw.

Die nutzbaren Funktionen und Menüs sind nur mit den passenden Lizenzen verfügbar. Siehe Registrierung und Lizenzierung von Space für weitere Informationen. Um manche Funktionen nutzen zu können, müssen Sie ggfs. erst Parameter in den Space-Einstellungen aktivieren. Siehe Allgemeine Optionen für weitere Informationen zum Aktivieren von Parametern.

Punkte im Hauptmenü der Space

Die Menüpunkte werden in der folgenden Tabelle beschrieben.

MenüpunktEinstellung
Zutrittspunkte- Türen
- Locker
- Zimmer
- Bereiche
- Standorte
- Funktionen
- Schaltausgänge
- Notschließungsbereiche
- Personensuchbereiche
- Bereiche für begrenzte Belegung
- Zutrittspunkte Zeitperioden
- Zutrittspunkt automatische Änderung
Personen- Personen
- Besucher
- Gäste
- Personengruppen
- Gästegruppen
- Besuchergruppen
- Gruppen mit begrenzter Belegung
- Personen Zeitpläne
Schlüssel- Medium lesen
- Besucher Anmeldung
- Besucher Abmeldung
- Medium leeren
- Lockerdaten zurücksetzen
- Automatisches Medienupdate
Überwachung- Ereignisliste
- Online-Überwachung
- Alarmausgänge
- Notschließung überwachen
- Personensuchbereich überwachen
- Begrenzte Belegung überwachen
Hotel- Zimmerstatus
- Reservierungen
- Gast Check-In
- Gast Check-Out
- Gästemedium kopieren
- Löschen verlorener Gästemedien
- Einmalmedium
- Programmier- & Ersatzmedien
- Löschmedium für Gästemedium erstellen
- Medium für Zimmerreinigung
Extras- Export
- Geplante Aufträge
- Synchronisation
- Backup der DB erstellen
  • Card printing
    - Reports | | System |- System auditor
    - Operators
    - Operator groups
    - Partitions
    - PPD
    - Desktop reader
    - SALTO network
    - Calendars
    - Time zones
    - General options
    - SAM & Issuing options
    - Third party reader
    - PMS Authorizations
    - System resources |

SQL Server und Datenbank

SQL-Server und -Datenbank(SQL DB) dienen dazu die Space-Datenbank abzulegen und zu verwalten. Die Datenbank enthält alle Daten der Zutrittskontrolle, wie bspw. Berechtigungen, Zutrittspläne und Medien-Daten.

Space-Dienst

Beim Space-Dienst handelt es sich um einen Windows-Dienst, der die Kommunikation zwischen den Geräten, der Space, der Datenbank und jeglichen Integrationen verwaltet. Er wird über den Space Configurator gesteuert.

Der Space Configurator ist eine Desktop-Anwendung, die zur Einrichtung der Kommunikation zwischen den Komponenten des Space Systems genutzt wird. Er wird auch verwendet, um den Dienst zu starten oder zu stoppen.

Der Space-Dienst läuft im Hintergrund. Er sollte ausschließlich zu Wartungszwecken gestoppt werden, da die Space ohne diesen nicht funktioniert. Netzwerkgeräte können in diesem Fall im Offline-Betrieb weiterarbeiten, können aber nicht mit der Datenbank kommunizieren, bis der Space-Dienst wieder läuft.

Lokale IO-Brücke

Die lokale IO-Brücke ist ein Windows-Dienst. Sie ermöglicht die Nutzung von USB-Geräten in der Space, indem sie eine Verbindung zwischen dem USB-Gerät und Browser bereitstellt. Die lokale IO-Brücke muss auf jedem Client installiert werden, an dem Sie einen Encoder oder ein PPD über USB nutzen möchten.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie