Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Einführung in die SAM und Issuing-Optionen

Physische Medien, wie bspw. Schlüsselkarten, -anhänger oder Armbänder müssen konfiguriert werden, bevor Sie mit Space verwendbar sind. Dieser Prozess wird als "Medienausgabe" bezeichnet. Salto kann vorprogrammierte Medien für die Verwendung in Space liefern, bei Bedarf können dort aber auch Fremdmedien zum Einsatz kommen. Die Konfiguration erfolgt über die Einstellungen im Menü SAM und Issuing Daten.

Beachten Sie, dass die Funktion Medienausgabe lizenzabhängig ist. Siehe Registrierung und Lizenzierung von Space für weitere Informationen.

Sie haben zwei Möglichkeiten, Medien in einer Space-Anlage auszugeben:

  1. Sie verwenden Medien, die von Salto vorprogrammiert und geliefert wurden. Diese Medien sind direkt einsatzbereit und können zugewiesen werden.

  2. Sie verwenden Fremdmedien, die Sie vor Verwendung in Space noch konfigurieren müssen.

"Salto Authorization Media"(SAM)-Karten werden verwendet, um Speicherplatz auf Medien zu reservieren, die in Space genutzt werden sollen. Auf originalen Salto -Medien ist dieser Speicherplatz bereits reserviert. Bei Fremdmedien müssen Sie diesen Vorgang durchführen. Sie können die Konfiguration bspw. für Mifare- und HID-Medien vor Ort durchführen. Dies erfolgt im Menüpunkt "SAM- und Issuing-Daten".

Damit können Sie benutzerdefinierte Konfigurationen für die Ausstellung von Medien erstellen. Nachdem dieser Vorgang durchgeführt wurde, können die Medien nicht in anderen Anlagen wiederverwendet werden.

Der SAMing-Prozess beinhaltet drei Schritte:

  1. Ausgabe der Medien

Dies reserviert und sichert einen bestimmten Speicherplatz auf den Medien für die Salto-Anwendung.

  1. SAMing der Salto-Leser

Sie müssen die SAM-Schlüssel an die Salto-Leser übertragen. Dies ermöglicht es den Lesern, auf den reservierten Bereich der Medien zuzugreifen, um die Salto-Daten zu lesen.

  1. SAMing der Encoder

Sie müssen die SAM-Schlüssel zu den Encodern der Anlage zufügen. Dies ermöglicht den Encodern, Daten im reservierten Speicherbereich zu lesen und zu schreiben.

Wenn Sie mehrere SAM-Karten für bspw. Mifare-Medien verwenden müssen, müssen Sie Ihre SAM-Konfiguration ggfs. manuell durchführen. In diesem Fall sollten Sie die zusätzliche Salto SAMing-Dokumentation und den technischen Support konsultieren. Salto bietet eindeutige SAM-Kits für Anlagen.

So können Sie den SAMing-Prozess starten:

  1. Gehen Sie auf System > SAM & Issuing Daten. Stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Medientypen im Abschnitt Aktive Schlüssel aufgeführt werden.

SAM & Issuing-DatenSAM & Issuing-Daten

Dadurch wird festgelegt, welche Medientypen von Salto Lesern und Encodern gelesen werden. Standardmäßig werden alle Medientypen aktiviert. Sie sollten alle nicht verwendeten Medientypen deaktivieren, da Sie so die Lesegeschwindigkeit der Salto-Leser erhöhen können. Wenn Sie einen Medientyp deaktivieren, können Salto-Leser diesen nicht mehr erkennen, auch wenn Sie eigentlich damit kompatibel sind. Sie müssen ein PPD verwenden, um die Salto-Türkomponenten mit diesen Änderungen zu aktualisieren und die SAM-Schlüssel zu übertragen. Siehe Türkomponenten aktualisieren für weitere Informationen.

Bluetooth-Low-Energy-Leser haben einen leicht erhöhten Strombedarf. Wenn Sie JustIN Mobile nicht verwenden möchten, können Sie Bluetooth Low Energy(BLE) deaktivieren, um die Lebensdauer der Batterien zu erhöhen. Siehe Zuweisung von JustIN Mobile-Schlüsseln für weitere Informationen.

  1. Setzen Sie den Haken vor einem Medientyp, um diesen zu aktivieren. Wenn Sie danach im Abschnitt Aktive Schlüssel auf den Stift neben einem Medientyp klicken, können Sie diesen bearbeiten. Im Rahmen der Initialisierung oder Aktualisierung über ein PPD werden diese Einstellungen dann an die Türkomponenten übertragen. Siehe Türkomponenten initialisieren und Türkomponenten aktualisieren für weitere Informationen.

Im Fall von Online-Türkomponenten und Ethernet-Encodern können Sie diese Einstellungen auch über das Salto Netzwerk übertragen. Dafür müssen Sie die gewünschte Tür im Salto Netzwerk auswählen und dann auf Update klicken. Ethernet-Encoder müssen Sie zuerst im SALTO Netzwerk öffnen und dann auf Signal klicken. Bei lokalen Encodern erfolgt das SAMing automatisch, während Sie die SAM-Karte einlesen. Sie können lokale Encoder auch SAMmen, indem Sie in den lokalen Einstellungen auf Unterstützte Medienklicken. Siehe Encoder-Einstellungen für weitere Informationen.

Salto-Leser sind mit der SAM-Funktion kompatibel. Um PPDs oder die Option Update über Salto Netzwerk mit der SAM-Funktion zu verwenden, sind jedoch bestimmte Firmware-Versionen erforderlich. Wenden Sie sich an den technischen Support, um die Firmware-Kompatibilität zu überprüfen.

Die benutzerdefinierte SAM-Funktion ist lizenzabhängig. Wenden Sie sich an Ihren Salto-Vertriebsmitarbeiter, wenn Sie diese Option aktivieren möchten. Sie Notschließungsbereiche für weitere Informationen.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie