Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Konfigurieren von Mifare-Medien in Space

Überblick

Sie können die Einstellungen für die Mifare-Technologie im Abschnitt SAM- und Issuing-Daten konfigurieren.

Dieser Prozess umfasst zwei Schritte:

  1. Einlesen der SAM-Daten über den Button SAM einlesen. Hinweis: Dieser Schritt fügt die SAM-Schlüssel zu Space hinzu.

  2. Eingabe der Daten für die Ausgabe von Mifare Classic 1K, Mifare Classic 4K, Mifare Plus 2K und Mifare Plus 4K Medien über die Registerkarten Ausgabedaten. (Mifare Plus 1K und Mifare Plus 8K Schlüssel werden über die Berechtigungsdaten Registerkarten eingegeben).

Es wird davon ausgegangen, dass Bediener, die Mifare-Einstellungen konfigurieren, mit den in diesem Abschnitt genannten Technologien und zugehörigen Begriffen vertraut sind.

Beachten Sie, dass die Funktion zur Ausgabe von Medien lizenzabhängig sind. Siehe Space registrieren und lizenzieren für weitere Informationen zu den Lizenz-Optionen oder kontaktieren Sie Ihren Salto-Vertriebsmitarbeiter.

Erster Schritt: Eingabe der SAM-Kartendaten

  1. Gehen Sie auf System > SAM & Issuing Daten.

  2. Klicken Sie links, im Abschnitt Aktive Schlüssel, auf den Stift bei der entsprechenden Mifare-Technologie. Unter SAM-Daten werden Informationen angezeigt, die an Salto-Türkomponenten, Encoder und Leser übertragen werden.

Abschnitt 'SAM-Daten'Abschnitt 'SAM-Daten'

Unter Ausgabe-Daten werden Informationen angezeigt, die für die Ausgabe von Medien erforderlich sind.

Abschnitt 'Ausgabe-Daten'Abschnitt 'Ausgabe-Daten'

Die Felder Mifare Classic und Mifare Plus sind editierbar, wenn in Ihrer Lizenz die Option Benutzerdefinierte SAM-Schlüssel aktiviert ist. In diesem Fall können Sie die verschiedenen Schlüssel manuell in den erforderlichen Feldern hinzufügen. Andernfalls werden diese Felder automatisch beim Einlesen der SAM-Karte mit den relevanten Mifare Classic- und Mifare-Plus-Schlüsseldaten gefüllt.

In Sonderfällen kann das System so konfiguriert werden, dass Anwender SAM-Karten erstellen und mit Space verwenden können. Wenden Sie sich an den technischen Support, um mehr über diese Option zu erfahren.

  1. Klicken Sie bei Bedarf auf SAM einlesen. Es erscheint ein Pop-Up, das Sie auffordert ein Medium auf den Encoder zu legen. Dadurch werden die Karten-Daten in Space eingelesen.

  2. Legen Sie die passende SAM-Karte auf den Encoder, wenn die LED anfängt zu blinken. Sobald die SAM-Karte gelesen wurde, werden die Schlüssel in der Systemdatenbank gespeichert. Diese müssen übertragen werden auf:

  • Der Encoder durch Klicken auf die Schaltfläche Unterstützte Medien (siehe unten).
  • Die Zutrittspunkte, indem diese über ein PPD oder online initialisiert werden.

Wenn Sie in den Anwender-Einstellungen, im Abschnitt lokale Einstellungen auf Unterstützte Medien klicken, werden die Schlüssel auf den Encoder übertragen. Der Dialog Unterstützte Medien zeigt die aktivierten Lesetechnologien des Encoders an.

Dialog 'Unterstützte Medien''Dialog 'Unterstützte Medien'

  1. Aktivieren Sie bei Bedarf die Einstellung SIM-emulierte Karten. Wenden Sie sich an den technischen Support, um mehr über diese Option zu erfahren.

  2. Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie auf Speichern klicken, werden die Schlüsseldaten aus Sicherheitsgründen auf dem Bildschirm maskiert.

Schritt zwei: Eingabe der Daten zur Medienausgabe

Um diesen Schritt abzuschließen, müssen Sie die folgenden Eingaben im Abschnitt Ausgabe-Daten vornehmen:

Abschnitt 'Ausgabe-Daten'Abschnitt 'Ausgabe-Daten'

Standardmäßig wird die Technologie Mifare Classic 1k angezeigt.

  1. Geben Sie bei Bedarf im Abschnitt Transportkeys, in den Feldern Key A und Key B, die erforderlichen Daten ein. Sie müssen das Hexadezimalformat verwenden. Beachten Sie, dass Sie diese möglicherweise bei Ihrem Salto-Support anfordern müssen. Wenn die verwendeten Medien nicht über die werkseitigen Standardschlüssel verfügen, sollten die Transport-Schlüssel für die Leser definiert werden, damit diese sie in die Installationsschlüssel ändern können.

  2. Geben Sie bei Bedarf im Feld MAD-Key den erforderlichen "Mifare Application Directory"-Schlüssel ein. Sie müssen das Hexadezimalformat verwenden. Alle Mifare-Medien verfügen über einen MAD. Dabei handelt es sich um das Verzeichnis des Mediums, das Daten zu den einzelnen Mediensektoren enthält.

  3. Klicken Sie auf SAM einlesen. Es erscheint ein Pop-Up, das Sie auffordert ein Medium auf den Encoder zu legen.

  4. Legen Sie die passende SAM-Karte auf den Encoder, wenn die LED anfängt zu blinken.

  5. Aktivieren Sie bei Bedarf im Abschnitt Speicher die Einstellung verwende freie Sektoren, falls markierte belegt sind. Mit dieser Einstellung ermöglichen Sie es Space die SALTO-Daten auf andere Sektoren zu verteilen, falls die eingestellten schon durch andere Anwendung belegt sind.

  6. Aktivieren Sie bei Bedarf im Abschnitt MAD die Einstellung für MAD reservierte Sektoren freigeben. Dadurch wird für Space der MAD-Schlüssel aktiviert und reservierte Sektoren auf dem Medium gesichert.

  7. Danach müssen Sie im Abschnitt Speicher die gewünschten Speicher-Sektoren des Mediums auswählen. Die ausgewählten Sektoren werden für die Salto-Anwendung reserviert, während die Medien Personen zugewiesen werden.

Beachten Sie, dass Sie Sektoren nur dann reservieren können, wenn Sie eine Salto SAM-Karte verwenden. Im Feld Zugewiesener Speicher können Sie sehen, wie viel Speicherplatz auf Medien für Salto-Daten reserviert wird. Diesen Wert können Sie nicht bearbeiten, da dieser anhand der ausgewählten Sektoren automatisch berechnet wird.

Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf für die Medientypen Mifare Classic 4k, Mifare Plus 2k und Mifare Plus 4k. Sie müssen die Konfiguration für alle Medientypen durchführen, die Sie einsetzen möchten.

Die Ansicht wird passend zum ausgewählten Medientyp angepasst. Dabei variieren die angezeigten Felder und Einstellungen je nach ausgewähltem Medientyp.

Bei Mifare Classic 4k und Mifare Plus 4k stehen 39 Speichersektoren zur Verfügung. Wenn Sie diese Medien in mehreren verschiedenen Space-Anlagen gleichzeitig einsetzen möchten, müssen Sie mindestens einen der letzten Blöcke pro Anlage verwenden(bspw. 36 - 39). Hierbei können Sie maximal 4 verschiedene Anlagen pro Medium verwenden. Wenn Sie diese Option verwenden, müssen Sie die Mifare-Leser SAMmen, damit sie effektiv arbeiten können.

Weitere Informationen zu Mifare-Medien erhalten Sie bei Ihrem technischen Support.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie