Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Sperrliste in Space

Übersicht

Bei der Sperrliste handelt es sich um eine Liste gelöschter Medien. Wenn ein gelöschtes Medium auf die Sperrliste gesetzt wird, wird diese Informationen im gesamten System verteilt. Wenn Personen ihre Medien an SVN-Lesern aktualisieren, wird diese Information auf die Medien und von dort an alle Zutrittspunkte im System verteilt.

Es kann eine unbegrenzte Anzahl Personen, sowie 4 Millionen Medien erstellt werden, allerdings können maximal 65.535 Medien auf die Sperrliste gesetzt werden. Wenn die Sperrliste voll ist, können Sie keine weiteren Personen anlegen und Sie können auch keine Medien bearbeiten. Dies kann durch Überwachung der Sperrliste im Menüpunkt Systemressourcen vermieden werden.

Wenn die Sperrliste voll ist können Sie diese wiederherstellen. Bitte wenden Sie sich an den SALTO Support für weitere Informationen zu diesem Vorgang.

Sperrliste verwalten

Sie können festlegen ob Medien einzelner Personen bei Löschung auf die Sperrliste gesetzt werden, indem Sie in den allgemeinen Optionen den erweiterten Parameter MORE_THAN_64K_USERS hinzufügen. Dieser Parameter ermöglicht es Ihnen auch festzulegen, ob Besucher- und Gäste-Medien an die Sperrliste übertragen werden sollen. Siehe Registerkarte erweitert für weitere Informationen.

Dieser Vorgang unterscheidet sich bei Personen- und Gäste-Medien.

Personen-Medien auf die Sperrliste setzen

Wenn Sie in den allgemeinen Optionen den Parameter MORE_THAN_64K_USERS aktivieren, wird in den Personen-Profilen, unter Medien Optionen, die Option Neues Medium nutzt Sperrliste angezeigt. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie diese Option deaktivieren, wird das Medium bei Löschung nicht auf die Sperrliste gesetzt. Stattdessen wird es ungültig, wenn es abläuft oder an einem SVN-Wandleser präsentiert wird.

Standardmäßig können Medien die nicht die Sperrliste nutzen eine maximale Mediengültigkeit von 3 Tagen erhalten. Sie können diesen Wert bei Bedarf aber im Reiter Personen in den allgemeinen Optionen anpassen. Aus Sicherheitsgründen kann diese jedoch niemals 21 Tage überschreiten. Siehe Reiter Personen für weitere Informationen.

Besucher-Medien auf die Sperrliste setzen

Wenn Sie in den allgemeinen Optionen den Parameter MORE_THAN_64K_USERS aktivieren, wird im Reiter Besucher, der allgemeinen Optionen die Option Besuchermedien werden über die Sperrliste gelöscht eingeblendet. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert. Die Option wird sich auf alle Besucher-Medien in der Anlage aus. Dies führt dazu, dass Besucher-Medien auf die Sperrliste gesetzt werden, wenn Sie diese vor Ablauf löschen.

Beachten Sie, dass Besucher-Medien bei einer Löschung nach dem Ablaufdatum nicht auf die Sperrliste gesetzt werden. Wenn Sie die Option Besuchermedien werden über die Sperrliste gelöscht deaktivieren, werden gültige Besucher-Medien bei Löschung nicht auf die Sperrliste gesetzt. Stattdessen werden die Medien ungültig, wenn sie abläuft oder an einem SVN-Wandleser präsentiert werden.

Siehe Drucken der Besucherliste und Löschen abgelaufener Besucher für weitere Informationen.

Gäste-Medien auf die Sperrliste setzen

Wenn Sie in den allgemeinen Optionen den Parameter MORE_THAN_64K_USERS aktivieren, werden Gäste-Medien immer dann auf die Sperrliste gesetzt, wenn Sie diese löschen. Die Option wird sich auf alle Gäste-Medien in der Anlage aus. See Konfiguration von Hotel-Medien für weitere Informationen.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie