Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Benachrichtigungen zu Ereignissen und Vorfällen in SALTO KS

Was sind Zutrittsbenachrichtigungen?

Eintrittsbenachrichtigungen sind Benachrichtigungen, die Standortinhaber und Standortadministratoren für Eintritte (autorisierte Ereignisse) und Zurückweisungen (unberechtigte Ereignisse) ausgewählter Benutzer an ausgewählten Türen innerhalb des gewünschten Zeitrahmens festlegen können. Benachrichtigungen können per E-Mail oder als Push-Benachrichtigungen an die SALTO KS mobile App verschickt werden und werden nur an den Anlagenbesitzer gesendet.

Um diese Benachrichtigungen einzustellen, navigieren Sie auf der Seite Benachrichtigungen zur Registerkarte Einträge. Klicken Sie hier auf die Schaltfläche Benachrichtigung einrichten, wo Sie die folgenden Schritte ausführen können:

  1. Benennen Sie Ihre Benachrichtigung

  2. Legen Sie als Benachrichtigungstyp Zurückweisung oder Zutritt fest

  3. Wählen Sie, wie Sie benachrichtigt werden möchten (E-Mail und/oder Push-Benachrichtigung in der SALTO KS-App für Mobilgeräte).

  4. Wählen Sie aus, welche Personen die Benachrichtigung erhalten sollen

  5. Wählen Sie die Locks

  6. Legen Sie den Zeitrahmen für die Auslösung von Benachrichtigungen mit Benutzerdefinierter Zeitrahmen fest oder wählen Sie Immer

  7. Überprüfen Sie Ihre Benachrichtigungsdetails und klicken Sie auf Erstellen, um zu bestätigen

Was sind Vorfälle?

Vorfälle sind Ereignisse oder ungewöhnliche Vorkommnisse an Ihren Schlössern, wie z. B. Einbruch, Sabotage, schwache Batterie usw. Es ist von entscheidender Bedeutung, über die Vorfälle in Ihrer Anlage auf dem Laufenden zu bleiben, um maximale Sicherheit zu gewährleisten und bei Bedarf schnell Maßnahmen ergreifen zu können. Aus diesem Grund senden wir Ihnen Benachrichtigungen für die folgenden Arten von Vorfällen:

  • Einbruchsalarm: Ein Einbruchsalarm zeigt an, dass die Tür geöffnet wurde, ohne eine gültige Öffnungsmethode (Digitaler Schlüssel, Tag, PIN oder Fernöffnung) vorzulegen.

  • Sabotagealarm: Der Sabotagealarm wird ausgelöst, wenn die Sensoren am Schloss ausgelöst wurden, was darauf hinweist, dass das Schloss manipuliert wurde.

  • Tür offen gelassen Alarm: Tür offen gelassen Alarm zeigt an, dass die Tür länger als 30 Sekunden offen gelassen wurde, was von den Sensoren an der Tür und dem Schloss erkannt wird.

  • Schwache Batterie: Sie werden benachrichtigt, wenn das Schloss einen niedrigen Batteriestand aufweist. Dies bedeutet, dass die Batterie so schnell wie möglich ausgetauscht werden muss. Wenn sie in diesem Zustand belassen wird, besteht ein erhöhtes Risiko für Zurückweisungen.

  • EOM konnte nicht beendet werden: Der Easy Office Modus konnte am Lock nicht beendet werden, sodass die Tür entriegelt ist und weiterhin geöffnet werden kann.

Was sind Vorfallbenachrichtigungen?

Die SALTO KS Web-App ermöglicht es Anlagen-Besitzern udn Administratoren, die Benachrichtigungen für Vorfälle zu konfigurieren, die für sie relevant sind. Wenn Sie eine dieser Rollen haben, können Sie Ihre Benachrichtigungen anpassen, indem Sie Folgendes definieren:

  • Über welche Vorfälle Sie benachrichtigt werden möchten (Einbruch, Sabotage, schwache Batterie usw.)

  • Über welche Locks Sie benachrichtigt werden möchten (Sie können auch alle Locks Ihrer Anlage auswählen).

  • Welche Art von Benachrichtigung Sie erhalten möchten (E-Mail oder Push-Benachrichtigung an die mobile App)

  • Sie können auch wählen, ob Sie benachrichtigt werden möchten, wenn der Alarm aufhört.

Wie kann ich meine Vorfallbenachrichtigungen verwalten?

Vorfallbenachrichtigungen sind standardmäßig deaktiviert und müssen manuell von dem Anlagen-Besitzer oder Administrator eingerichtet werden, der sie erhalten möchte. Um Ihre Benachrichtigungen zu verwalten, melden Sie sich in der SALTO KS Web-App an, navigieren Sie zu Benachrichtigungen und wählen Sie dann die Seite Vorfälle. Hier sehen Sie eine Schaltfläche Benachrichtigung erstellen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Ihre Benachrichtigung zu erstellen und Ihre Benachrichtigungsregeln zu definieren. Dieser Prozess umfasst die folgenden Schritte:

  1. Erstellen Sie einen Alias (Name), um Ihre Benachrichtigungsregel zu identifizieren.

  2. Wählen Sie den Vorfalltyp aus.

  3. Wählen Sie einen Kanal (E-Mail und/oder Push-Benachrichtigung an die SALTO KS mobile App).

  4. Bei Bedarf können Sie sich auch benachrichtigen lassen, wenn ein Alarm endet.

  5. Wählen Sie aus, für welche Locks Sie Benachrichtigungen erhalten möchten (oder wählen Sie alle aus).

  6. Klicken Sie auf Erstellen, um Ihre Benachrichtigungsregel zu speichern.

Sobald Sie eine erstellt haben, wird Ihre Benachrichtigung in einer Übersicht aufgeführt. Sie können jederzeit darauf klicken, um Ihre Regeln zu bearbeiten oder zu löschen.

Wie kann ich meine Vorfallbenachrichtigungen erhalten?

Sie können Vorfallbenachrichtigungen per E-Mail oder als Push-Benachrichtigungen in der SALTO KS Mobile App erhalten.

Auch wenn Sie Ihre Vorfallbenachrichtigungen in der SALTO KS Web-App konfiguriert haben, können Sie diese Benachrichtigungen in Ihrer SALTO KS Mobile App erhalten. Melden Sie sich bei Ihrem Mobile App-Konto an und stellen Sie sicher, dass Benachrichtigungen für die Mobile App aktiviert sind. Bitte beachten Sie, dass Site-Admins iOS- und Android-Version 8.16 oder höher benötigen, um diese Push-Benachrichtigungen zu erhalten.

Kann ich Vorfallbenachrichtigungen für alle Locks meiner Anlage erhalten?

Wenn Sie Benachrichtigungen zu Vorfällen für alle aktuellen und zukünftigen Locks der Anlage erhalten möchten, wählen Sie die Option: Alle Locks in dieser Anlage auswählen. Diese Option wählt alle Locks aus, die mit dem gewählten Vorfalltyp kompatibel sind, und auch Locks, die in Zukunft hinzugefügt werden, lösen die Benachrichtigung aus.

Beachten Sie: Einige Locks sind nur für bestimmte Vorfälle verfügbar, da nicht alle Locks alle Arten von Vorfällen auslösen können.

Welche Locks meiner Anlage sind mit Vorfallbenachrichtigungen kompatibel?

Der folgende Abschnitt bietet einen Überblick über die Hardware-Kompatibilität und die zu beachtenden Punkte für jeden Typ von Vorfallbenachrichtigung:

Einbruchsalarm: Die Sensoren für den Einbruchsalarm sind standardmäßig nicht integriert und müssen bei der Bestellung eines Locks separat erworben werden. Sie sind mit allen SALTO-Locks kompatibel, außer mit elektronischen Zylindern.

Sabotagealarm: Der Sabotagealarm ist kompatibel mit Geräten der AElement- und CU-Familie(Steuerung). Der Alarm kann ausgelöst werden, wenn die Abdeckung der Steuerung oder des Wandlesers entfernt oder nicht korrekt befestigt, die Verkabelung fehlerhaft ist oder das Gerät zurückgesetzt wird.

"Tür zu lange offen"-Alarm: Türkontakte sind standardmäßig nicht eingebaut und müssen bei der Bestellung eines Locks separat erworben werden. Sie sind mit allen SALTO-Locks kompatibel, außer mit elektronischen Zylindern.

Batteriewarnung: Die Batteriewarnung kann bei allen batteriebetriebenen SALTO-Locks auftreten, also bspw. nicht bei Wandlesern und CUs, da diese über eine Steckdose versorgt werden.

EOM konnte nicht beendet werden: Dieser Vorfall tritt auf, wenn ein IQ für eine Stunde lang erfolglos versucht hat, den Befehl zum Schließen an ein Lock zu senden. Alle Locks sind mit diesem Vorfall kompatibel.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie