Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Installation der Space-Komponenten

Über die Installation

Bevor Sie mit dieser Anleitung beginnen, sollten Sie die Abschnitte über die System-Anforderungen und Überlegungen vor der Installation der Space gelesen und verstanden haben.

Dieser Abschnitt beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie die Software-Komponenten installieren können, die für die Benutzung der Space benötigt werden. Je nach Anwendungsfall müssen Sie zwei unterschiedliche Tools installieren:

  • ProAccess Space(umfasst die Installation des Space-Dienstes und des ProAccess Space Configurators)
  • Lokale IO-Brücke(Diese können Sie nach der Installation aus der Space heraus herunterladen)

Installationsprozess

Die Installation sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden. Dafür werden Administrator-Rechte benötigt. Diese Rolle wird hier als Admin-Anwender bezeichnet:

Die Installationsvoraussetzungen werden geprüft

Der Admin prüft, ob die korrekten Hardware- und Software-Anforderungen erfüllt sind, bevor der Installationsprozess beginnt.

Die Installationsdateien für Space werden abgerufen

Die Softwarekomponenten von Space werden installiert

  • Der Admin installiert ProAccess Space.
  • Der Administrator installiert die lokale IO Bridge, falls Geräte mit USB-Verbindung verwendet werden sollen.

Installation der Space-Komponenten

Um Space einzurichten, benötigen Sie zwei separate Dateien:

  • Setup_ProAccessSpace.exe: Hierüber werden ProAccess Space, der ProAccess Space Configurator und der Space-Dienst installiert.
  • Setup_SaltoLocalIOBridge: Hierüber wird die lokale IO-Brücke installiert.

Space installieren

ProAccess Space, der Space-Dienst, und der ProAccess Space Configurator werden durch eine Installations-Datei gemeinsam installiert. Der Space-Installations-Vorgang deckt also die Installation aller drei Komponenten ab.

Führen Sie folgende Schritte aus, um Space zu installieren:

  1. Entpacken Sie die ProAccess Space Installationsdatei.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Setup_ProAccessSpace.exe.

Screenshot 'Als Administrator ausführen'Als Administrator ausführen

  1. Wählen Sie Als Administrator ausführen.

  2. Bestätigen Sie folgenden Hinweis mit Ja:

    • "Möchten Sie dem folgenden Programm eines unbekannten Herausgebers erlauben, Änderungen an diesem Computer vorzunehmen?" Der Installations-Assistent wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf Next. Der Dialog mit der Lizenzvereinbarung wird angezeigt.

Dialog zur LizenzvereinbarungDialog zur 'Lizenzvereinbarung'

  1. Wählen Sie "I agree to the terms and conditions" und klicken Sie auf next. Der Dialog zur Festlegung des Installations-Ordners wird angezeigt.

Dialog InstallationsordnerDialog 'Installationsordner'

  1. Behalten Sie den vorgeschlagenen Ordner bei oder legen Sie einen anderen fest.

  2. Klicken Sie auf Next. Der Dialog configure data backend wird angezeigt.

Dialog 'Configure data backend'Dialog 'Configure data backend'

  1. Wählen Sie Install SQL LocalDB.

In dieser Beschreibung gehen wir davon aus, dass Sie eine Erst-Installation durchführen und bei der Standard-Einstellung zur Verwendung einer SQL LocalDB bleiben. Falls Sie bei der Installation auf einen bestehenden SQL-Server zurückgreifen möchten oder eine neue Datenbank dort erstellen möchten, finden Sie weitere Informationen unter einen bestehenden SQL Server verwenden.

Falls Sie eine bestehende Microsoft(MS) Access-Datenbank bei der Installation übernehmen möchten, finden Sie weitere Informationen unter Daten aus einer bestehenden MS-Access-DB migrieren.

  1. Klicken Sie auf Next. Der Dialog zur Lizenz-Aktivierung wird angezeigt.

Dialog 'Activate software'Dialog 'Activate software'

  1. Geben Sie Mail-Adresse und Passwort ein, die bei der Registrierung angegeben wurden.

Sie können die Lizenz über den Manuell manuell aktivieren, wenn Ihnen die Lizenzdatei (.dat) bereits vorliegt.

  1. Suchen Sie Ihren passenden Lizenztyp im Auswahlfeld(SPABASIC, SPAONLINE usw.).

  2. Geben Sie Ihre Seriennummer ein.

  3. Klicken Sie auf activate. Als Bestätigung der erfolgreichen Installation wird Well done! angezeigt.

Erfolgsmeldung InstallationErfolgsmeldung Installation

Sie können auf die Miniatur-Ansicht in diesem Fenster klicken, um Space aufzurufen.

Einen bestehenden SQL-Server verwenden

Nach Auswahl des Installations-Ordners in Schritt 7 der Space-Installation wird der Dialog configure data backend angezeigt.

Bei der Verwendung eines bestehenden SQL-Servers stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Eine bestehende Datenbank verwenden.
  • Eine neue Datenbank erstellen.

Eine bestehende Datenbank verwenden

Führen Sie folgende Schritte aus, um Space unter Verwendung einer bestehenden Datenbank zu installieren:

  1. Wählen Sie Use existing SQL Server engine.

Bestehenden SQL-Server verwendenBestehenden SQL-Server verwenden

  1. Klicken Sie auf Next.

Eine bestehende Datenbank upgradenEine bestehende Datenbank upgraden

  1. Wählen Sie Upgrade an existing database und klicken Sie auf next.

Wählen Sie die SQL-DatenbankWählen Sie die SQL-Datenbank

  1. Geben Sie die passende Datenbank, mit den relevanten Verbindungsdetails an.

  2. Klicken Sie auf Next.

  3. Folgende Sie den Schritten ab Schritt 10 der Space-Installation um fortzufahren.

Eine Neue Datenbank erstellen

Führen Sie folgende Schritte aus, um eine neue Datenbank für die Space-Installation zu erstellen:

  1. Wählen Sie Use existing SQL Server engine.

Bestehenden SQL-Server verwendenBestehenden SQL-Server verwenden

  1. Klicken Sie auf Next.

Eine neue Datenbank erstellenEine neue Datenbank erstellen

  1. Wählen Sie Create a brand new database und klicken Sie auf next.

Details einer vorhandenen SQL-DatenbankDetails einer vorhandenen SQL-Datenbank

  1. Geben Sie den Namen der neuen SQL-Datenbank ein und geben Sie die entsprechenden Details ein.

  2. Klicken Sie auf Next.

  3. Folgende Sie den Schritten ab Schritt 10 der Space-Installation um fortzufahren.

Daten aus einer bestehenden Microsoft Access-Datenbank migrieren

Nach Auswahl des Installations-Ordners in Schritt 7 der Space-Installation wird der Dialog configure data backend angezeigt.

Führen Sie folgende Schritte aus, um bei der Installation daten aus einer bestehenden MS-Access-DB zu übernehmen:

  1. Wählen Sie Migrate from Microsoft Access.

Von Microsoft Access migrierenVon Microsoft Access migrieren

  1. Klicken Sie auf Next.

RW.mdb Datei-SpeicherortDateiverzeichnis 'RW.mdb'

  1. Geben Sie den Ordner an, in dem sich die Datei rw.mdb befindet, indem Sie auf das kleine Ordner-Symbol klicken.

  2. Klicken Sie auf Next.

  3. Folgende Sie den Schritten ab Schritt 10 der Space-Installation um fortzufahren.

Die lokale IO-Brücke installieren

Die lokale IO-Brücke muss auf allen Computern installiert werden, auf denen Encoder oder PPDs mit USB-Verbindung genutzt werden sollen. Die lokale IO-Brücke ermöglicht die Nutzung von USB-Geräten in Space, indem sie eine Verbindung zwischen dem USB-Gerät und Browser bereitstellt.

Um die IO-Brücke installieren zu können, müssen Sie sich zunächst als Anwender mit Admin-Rechten in Space einloggen. Siehe Anmeldung für weitere Informationen, wie man sich in Space einloggt. Die passende Version der Local IO Bridge kann auf zwei Arten von Space aus installiert werden:

  • Bildschirm Einstellungen
  • Im Info-Fenster

Aus den 'Einstellungen' heraus installieren

Führen Sie folgende Schritte aus, um die lokale IO-Brücke aus den Einstellungen heraus zu installieren:

  1. Klicken Sie oben rechts in der Space auf admin(oder den aktuellen Benutzernamen). Die lokalen Einstellungen werden angezeigt.

Einstellungsbildschirm in SpaceFenster Einstellungen

  1. Klicken Sie auf lokale IO-Brücke herunterladen.

  2. Klicken Sie im folgenden Hinweis auf Speichern:

    • "Möchten Sie Setup_SaltoLocalIOBridge.exe ausführen oder speichern?"
  3. Speichern Sie die Datei Setup_SaltoLocalIOBridge.exe auf Ihrem Computer und führen Sie einen Rechtsklick auf diese aus.

  4. Wählen Sie Als Administrator ausführen.

  5. Bestätigen Sie folgenden Hinweis mit Ja:

    • "Möchten Sie dem folgenden Programm eines unbekannten Herausgebers erlauben, Änderungen an diesem Computer vorzunehmen?"

Der Installations-Assistent wird geöffnet.

  1. Klicken Sie auf Next. Der Dialog mit der Lizenzvereinbarung wird angezeigt.

Dialog Lizenzvereinbarungen für lokale IO-BrückeDialog zur 'Lizenzvereinbarung'

  1. Wählen Sie I agree to the terms and conditions.

  2. Klicken Sie auf Next. Der Dialog zur Festlegung des Installations-Ordners wird angezeigt.

Dialog Installationsordner lokale IO-BrückeDialog 'Installationsordner'

  1. Behalten Sie den vorgeschlagenen Ordner bei oder legen Sie einen anderen fest.

  2. Klicken Sie auf Next. Um zu bestätigen, dass die lokale IO-Brücke erfolgreich installiert wurde, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt.

Erfolgsmeldung Installation lokale IO-BrückeErfolgsmeldung Installation

  1. Klicken Sie auf quit.

Aus dem 'Info-Fenster' heraus installieren

Führen Sie folgende Schritte aus, um die lokale IO-Brücke aus dem Info-Fenster heraus zu installieren:

  1. Klicken Sie auf das Info-Icon oben rechts im blauen Banner. Das Info-Fenster wird angezeigt.

Info-Fenster Space'Info-Fenster'

  1. Klicken Sie auf Herunterladen.

Beachten Sie, dass der Button je nach Version unterschiedlich aussehen kann, da er immer die aktuelle Version der lokalen IO-Brücke anzeigt.

  1. Klicken Sie im folgenden Hinweis auf Speichern:

    • "Möchten Sie Setup_SaltoLocalIOBridge.exe ausführen oder speichern?"
  2. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer und folgen Sie den Schritten die unter aus den Einstellungen heraus installieren beschrieben werden.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie