Einige der technischen Inhalte auf dieser Seite sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Schnittstellenoptionen in Spaxx

Spaxx enthält die folgenden Menüoptionen:

  • Dashboard
  • Zuordnung von Zutrittsrechten
  • Administratoren
  • Sprache

Dieser Abschnitt des Benutzerhandbuchs erläutert die verschiedenen Funktionen, die Sie mit diesen Optionen konfigurieren können.

Dashboard

Der Abschnitt Dashboard des Spaxx-Konnektors ermöglicht es Ihnen, auf einen Blick einen Überblick über die Informationen zu Ihrer Anlage zu erhalten.

Hier können Sie:

  • Den SyncAgent-Dienst verwalten
  • Überprüfen, wann die Synchronisation zuletzt durchgeführt wurde
  • Die Protokolle jeder Synchronisation prüfen

Spaxx-DashboardSpaxx-Dashboard mit den verfügbaren Optionen

Sync-Status

Im Abschnitt Synchronisierungsstatus können Sie den SyncAgent-Dienst starten, aktualisieren und stoppen.

Diese Funktion startet oder stoppt nur den SpaceRelaxxSyncAgent-Dienst, der auf dem Server installiert sein sollte. Es führt keine der Synchronisierungsprozesse tatsächlich aus.

Der Synchronisierungs-Agent kann die folgenden Statusinformationen anzeigen:

  • Nicht installiert
  • Gestartet
  • Gestoppt
  • Startet
  • Stoppt
  • Fehler

System-Status

Der Systemstatus zeigt die folgenden Informationen:

  • Zeitpunkt der letzten Personen-Synchronisation
  • Zeitpunkt der letzten Personen-/Zutrittsrechtesynchronisation
  • Zeitpunkt der letzten Berechtigungs-/Zutrittsrechte-Synchronisation

Sync-Logs

Der Bereich Synchronisierungsprotokolle wird standardmäßig minimiert. Um die verschiedenen Logs anzuzeigen, klicken Sie auf die Titel.

Die verschiedenen Protokolltypen sind wie folgt:

  • Personen-Synchronisierungsprotokolle
  • Personenberechtigung-Synchronisierungsprotokolle
  • Systemberechtigung-Synchronisierungsprotokolle
  • Sync-Fehlerprotokolle

Der Bereich "Sync-Logs" zeigt:

  • Die Protokolle der einzelnen Synchronisationsprozesse. Diese Protokolle enthalten normalerweise Folgendes:
    • Datum: Datum und Uhrzeit zu denen der Prozess ablief
    • Typ: Der Typ des aufgetretenen Ereignisses(z. B. Benachrichtigungen, Update-Aktionen usw.)
    • Nachricht: Eine Beschreibung des Ereignisses und die IDs der am Prozess beteiligten Objekte
    • Daten: Bei Ereignissen, an denen eine oder mehrere Objekte beteiligt sind, zeigt dieses Feld die vollständigen Daten dieser Objekte an(z. B. Name, Personalnummer, Gültigkeitsdaten usw.)
  • Es gibt einen zusätzlichen Abschnitt speziell für Fehlerprotokolle, in dem alle Fehler, die im Zusammenhang mit der API, Synchronisierungsprozessen oder anderen Fehlern auftreten, protokolliert werden, um eine einfache Fehlerbehebung zu ermöglichen oder bei der Fehlerbehebung zu helfen.

Unten sehen Sie Screenshots, die Beispiele für die verschiedenen Arten von verfügbaren Synchronisierungsprotokollen zeigen:

Beispiel für Person-Sync-LogsBeispiel für Person-Sync-Logs

Beispiel für Sync-Logs der Personen-BerechtigungenBeispiel für Sync-Logs der Personen-Berechtigungen

Beispiel für Sync-Logs der System-BerechtigungenBeispiel für Sync-Logs der System-Berechtigungen

Beispiel für Fehler-LogsBeispiel für Fehler-Logs

Standardmäßig werden alle personenbezogenen Daten, die sich auf die Objekte beziehen, ausgeblendet, um die Bestimmungen der DSGVO zu erfüllen. Wie im Abschnitt Spaxx-Einrichtung angegeben, kann diese DSGVO-Funktion auf der Einstellungsseite ein- oder ausgeschaltet werden. Auf diese Weise kann der Administrator die Details der an der Synchronisierung beteiligten Objekte überprüfen.

Zuordnung von Zutrittsrechten

Der Tab Zutrittsrecht-Zuordnungen bietet die Funktion, eine Personengruppe aus Space einer Relaxx-Berechtigungsgruppe oder direkt Relaxx-Schließfächern über eine persönliche Zuweisung zuzuordnen.

Zuordnungen von ZutrittsrechtenBereich Zuordnungen von Zutrittsrechten

Neue Zuordnung erstellen

Sie können eine neue Zuweisung erstellen, indem Sie eine Space Personen-, Gäste- oder Besuchergruppe auswählen und sie einer Relaxx-Berechtigungsgruppe oder einem Locker zuordnen.

Wählen Sie in der Auswahlbox aus, welche Zutrittsrechte zugeordnet werden sollen.

In den Auswahlboxen stehen folgende Punkte zur Auswahl:

  • Space Gruppen
    • Space Personengruppen
    • Space Besuchergruppen
    • Space Gästegruppen
  • Relaxx-Berechtigungen
    • Relaxx Berechtigungsgruppen
    • Relaxx-Locker(um einem dynamischen Locker direkt eine Gruppe zuzuordnen)

Zuordnung von Zutrittsrechten erstellenZuordnung von Zutrittsrechten erstellen

Wenn Sie nach der Auswahl auf Erstellenklicken, wird die Zuordnung gespeichert. Diese Zuordnung wird später vom Sync Agent verwendet, um festzustellen, welche Relaxx-Berechtigungsgruppe beim Erstellen einer neuen Berechtigung in Gantner verwendet werden soll, basierend auf der dem Benutzer zugewiesenen Space-Gruppe.

Die Berechtigungszuordnung ist strikt 1-zu-1. Dies bedeutet, dass die ausgewählte Space-Gruppe und die Relaxx-Autorisierungsgruppe nicht mehr verwendet werden können, sobald eine Zuordnung erstellt wurde. Sie werden dann in der Auswahlbox deaktiviert. Sobald eine Space-Gruppe oder Relaxx-Berechtigungsgruppe zugeordnet ist, wird sie in der Spaxx-Oberfläche als deaktiviert angezeigt und ist nicht auswählbar.

Die ausgewählten Werte werden durch den Synchronisierungsprozess in der Spaxx-Datenbank gespeichert. Wenn die Synchronisierung noch nie ausgeführt wurde, sind die Auswahlboxen möglicherweise leer. Um sicherzustellen, dass diese Informationen ausgefüllt werden, können Sie entweder den Sync-Agent verwenden oder eine manuelle Synchronisierung über die Seite Einstellungen durchführen.

Die Relaxx-Autorisierungs-Lockerzuordnung ist nicht streng 1-zu-1. Dies bedeutet, dass Sie verschiedene Gruppen demselben Locker zuordnen. So kann beispielsweise ein direkter Locker sowohl einer Personen-, als auch einer Gästegruppe zugeordnet werden. Sobald Space/Relaxx-Berechtigungen zugeordnet sind, werden diese in Spaxx als deaktiviert angezeigt und können nicht mehr ausgewählt werden.

Vorhandene Zuordnung löschen

Klicken Sie bei Bedarf auf Löschen neben einer Zuordnung, die Sie löschen möchten.

Administratoren

Der Bereich Administratoren ermöglicht Ihnen, zusätzliche Anmeldungen für andere Administratoren des Spaxx-Konnektors zu erstellen.

Bereich für Agenten-AdminsBereich für Agenten-Admins

Der Administrator kann neue Agenten-Admins erstellen oder vorhandene löschen.

Neuen Agenten-Admin erstellen

Der Abschnitt Neuen Agenten-Admin erstellen ermöglicht es Ihnen, die Anmeldeinformationen des neuen Agenten-Admins anzugeben. Nachdem die Anmeldeinformationen bestätigt wurden, klicken Sie auf Erstellen, und der Benutzer wird gespeichert. Diese Anmeldeinformationen können dann verwendet werden, um sich bei Spaxx anzumelden.

Neuen Agenten-Admin erstellenNeuen Agenten-Admin erstellen

Da es im Konfigurator keine Rollen gibt, haben alle Agenten-Admins vollen Zugriff auf alle Funktionen des Konfigurators und des Sync-Agenten.

Die Anmeldeinformationen bestehen aus Benutzername und Passwort. Der Benutzername ist alphanumerisch und darf keine Leerzeichen enthalten(z. B.: jondoe oder jondoe@company.com sind gültig). Das Passwort muss mindestens 5 Zeichen lang sein.

Die Sitzungen der Agenten-Admins laufen nach 10 Minuten Inaktivität ab. Danach müssen sie sich erneut anmelden.

Vorhandene Agenten-Administratoren löschen

Verwenden Sie die Schaltfläche Löschen in der Konfigurationsansicht des gewünschten Admins, um diesen zu löschen.

Es sollte immer mindestens einen Agenten-Administrator geben. Wenn es nur einen gibt, wird die Schaltfläche "Löschen" deaktiviert.

Sprache

Spaxx unterstützt die folgenden dargestellten Sprachen:

Liste der unterstützten SprachenListe der unterstützten Sprachen

Wählen Sie die gewünschte Sprache in der Auswahlbox aus, um die Anzeigesprache zu ändern.

Der Großteil der Benutzeroberfläche wird übersetzt. Der Inhalt der Log-Dateien kann nicht übersetzt werden, da dieser von den verschiedenen beteiligten Systemen abhängt(SQL, Space, Relaxx, Betriebssystem). Die Sprache der Log-Dateien hängt von der Konfiguration dieser Komponenten ab.

Beispiel für nicht übersetzte ProtokolleBeispiel für Benutzeroberfläche mit nicht übersetzen Protokollen

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie