Überwachung einer Orion-Anlage

Die Orion-Konsole ist über moderne Desktop- und mobile Browser verfügbar und ermöglicht Systemadministratoren die sichere und komfortable Überwachung einer Orion-Anlage von überall auf der Welt. Diese Seite ermöglicht es Systemadministratoren, Orion effektiv zu verwalten und zu warten.

Zugriff auf eine Anlage

The Admin Operator will receive a welcome email when the Partner provides access to their site within the Orion Console. Die E-Mail enthält einen Link zur richtigen Konsole für seine Region.

Verfügbare Regionen sind: EU, VAE

Melden Sie sich mit einem Microsoft-Account in der Orion-Konsole für Ihre Region an.

Wählen Sie Ihre Anlage aus dem Dropdown-Menü auf der linken Seite aus.

Statusprüfung

Wenn eine Anlage ausgewählt ist, zeigt die folgende Kachel einen Überblick über den Serverstatus an. In jedem Fall bedeutet Grün, dass der Server online ist, und Rot, dass der Server getrennt ist.

Orion Kachel Server-Überwachung

Das Symbol in der oberen linken Ecke zeigt den Status des Servers selbst und seine IP-Adresse an. Dann, von links nach rechts:

  1. Anzahl der derzeit verbundenen Orion-Geräte.
  2. Anzahl der angelernten Personen.
  3. Server-Status.
  4. Status des Zutrittskontrollsystems
  5. Verbindung zwischen dieser Anlage und dem Orion Anlern-Dienst.

Server

Klicken Sie in der Anlagen-Ansicht auf Anzeigen ->, um weitere Informationen über den Server zu erhalten.

Die im Reiter Details verfügbaren Informationen sind identisch mit der Überblick-Kachel, ergänzt um die Angabe Letzter Kontakt. Diese gibt an, wann Orion Connect zuletzt mit diesem Server Kontakt hatte.

Orion Überwachung Serverinformationen

Geräte

Die Registerkarte Geräte zeigt den aktuellen Status der an diesen Orion-Server angeschlossenen Türen.

Orion-Überwachung Geräteinformationen

Hier ist für jedes Orion-Gerät verfügbar:

  • MAC-Adresse für die Netzwerkdiagnose.
  • Name der Tür, mit einem Link zu anderen Orion-Geräten, die auch mit dieser verknüpft sind.
  • Status des Geräts. Mögliche Zustände sind:
    • Bereit - Lebendig und wartet auf Zutrittsversuche.
    • Störung - Ein Fehler ist aufgetreten, oder das Gerät hat lange Zeit keine Nachricht gesendet.
    • Inbetriebnahme - Das Orion-Gerät hat den ersten Kontakt hergestellt und nimmt derzeit die Verbindung zum Server auf.
    • Außerbetriebnahme – Das Orion-Gerät trennt sich vom Server und ist in Kürze an dieser Tür nicht mehr registriert.
  • Aktionen - Umfassen derzeit nur die Schaltfläche Löschen zur Außerbetriebnahme von Orion-Geräten.

Es gibt auch die Funktion Testcode anzeigen. Dieser zeigt einen QR-Code an, den Sie jedem Orion-Gerät präsentieren können, um die Anbindung an den Server, die Kamera, die Sensoren und LEDs zu testen. Die LEDs signalisieren grün, wenn dieser Code gescannt wird und alles korrekt funktioniert. Andernfalls signalisieren rote LEDs einen Fehler.

Orion-Gerät hinzufügen wird ein neues Orion-Gerät über einen eindeutigen QR-Code an alle bereits existierenden Türen im angeschlossenen ZKS anbinden.

Bei Verwendung eines Inbetriebnahme-QR-Codes muss dieser der jeweiligen Orion-Kamera präsentiert werden. Daher wird empfohlen, diese Schaltfläche nur auf Mobilgeräten zu verwenden.

Protokollierung

Sofern der SSH-Zugriff während des Installationsprozesses nicht aktiviert ist, werden Orion-Server aus Sicherheitsgründen für eingehende Zugriffe gesperrt. Auf Orion-Geräte ist SSH immer gesperrt, auch wenn dies auf dem Server aktiviert sind. Diese Zutritts- und Ereignisprotokolle die hauptsächlich dazu, um die Systemaktivität zu prüfen und evtl. aufgetretene Probleme zu diagnostizieren.

Zutrittsprotokolle

Auf der Registerkarte Zutrittsprotokolle werden Details zu jedem Zutrittsversuch von einem Orion-Gerät zu einem Orion-Server angezeigt. Diese Logs enthalten keine persönlichen Daten.

Orion Überwachung Zutrittsversuche

Oben links können Sie nach Datum filtern, um auf die Historie der Zutrittsversuche zuzugreifen. Darunter ist jeder Zutrittsversuch eine Zeile in der Tabelle. Von links nach rechts:

  • Das + zeigt die Differenz zwischen der Erkennungszeit und der ZK-Berechtigungsprüfung in Millisekunden an.
  • Datum/Zeit der erstmaligen Auslösung der Zutritts-Anfrage.
  • Name der Tür, mit einem Link zu anderen Orion-Geräten, die auch mit dieser verknüpft sind.
  • Eine zusammenfassende Nachricht der Zutrittsanfrage. Dies ist die Hauptquelle für Feedback im Falle von Problemen. Einige häufige Beispiele für dieses Feedback sind:
    • Zutritt gewährt: Diese Person wurde erkannt und darf die Tür passieren.
    • Die Gesichtserkennung konnte kein Gesicht auf dem Bild finden: Während dieses Zutrittsversuchs wurde kein Gesicht erkannt.
    • Dieses Gesicht wurde nicht erkannt: Es wurde ein Gesicht erkannt, aber nicht identifiziert.
    • Bild ist nicht lebendig: Die Anti-Spoof-Erkennung verdächtigt die Verwendung eines Bildes einer Person.
    • Das Gesicht befindet sich zu nah an einem oder mehreren Bildrändern: Das Gesicht auf dem Bild befindet sich zu nah am Rand und sollte zentraler positioniert werden.
    • Der Gesichtsbereich ist nicht groß genug für die Analyse.: Das Gesicht auf dem Bild ist zu weit entfernt.
  • Gesamtdauer (ms) - Die Dauer bis die Zutrittsanfrage vollständig abgearbeitet wurde(in Millisekunden).

Wenn das Orion-Gerät eine Präsenz erkennt, können hier bis zu drei Zutrittsanforderungen angezeigt werden.

Ereignisprotokolle

Die Registerkarte Ereignisprotokolle enthält ein Protokoll der Kommunikation zwischen allen Teilen des Systems. Der Schweregrad reicht von Statusüberprüfungen im Minutentakt bis hin zu größeren Fehlern.

Orion Überwachung - Ereignisprotokolle

Von links nach rechts:

  • Das Datum/Zeit, an dem das Ereignis zum ersten Mal registriert wurde
  • The Event code is a unique identifier that can be used to escalate problems to support, if necessary.
  • Name der Tür, mit einem Link zu anderen Orion-Geräten, die auch mit dieser verknüpft sind. Wird nur angezeigt, wenn das Ereignis von einem Orion-Gerät kommt.
  • Nachricht bezieht sich immer auf den Event-Code, aber mit weiteren Details. Zum Beispiel kann das Ereignis EnrolmentCount die Nachricht User Count:15 haben

Ausstehende Nachrichten

Pending messages will be empty almost all of the time. Dabei handelt es sich um Ereignisse, die in Orion-Connect darauf warten, an einen Server gesendet zu werden. Alle Ereignisse durchlaufen diesen Status. Allerdings bleiben Ereignisse nur in diesem Status, wenn es Verbindungsprobleme mit dem Server gibt.

Serverkonfiguration

Um die Erst- und Neuinstallation der Orion-Software zu vereinfachen, wird alles über Einmalskripte bereitgestellt, die auf Anfrage in Orion Connect generiert werden.

Orion Überwachung Server-Skripte

Installationsskript für Server

Orion Überwachung Build-Befehl erstellen

Klicken Sie unter Server Install Script auf Build Command, um zwischen 3 verschiedenen Installationsformen zu wählen:

  • Full Build - Erstellt ein Skript, ähnlich dem aus der Installationsanleitung. Dies sollte nur auf einem frischen Ubuntu-Server ausgeführt werden. Verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie nach der Installation ein Backup wiederherstellen möchten.

    Alle in Betrieb genommenen Orion-Geräte müssen nach einem vollständigen Build wiederhergestellt werden.

  • Resync - verwenden Sie diese Option, wenn sich ein Orion-Server nicht mehr verbindet, Sie eine vorherige Orion-Server-Installation wiederverwenden möchten oder die Netzwerkkonfiguration geändert haben. Das Skript aktualisiert Zertifikate auf dem Server, die es diesem ermöglichen, sich sowohl mit Orion-Geräten als auch mit Orion Connect zu authentifizieren, die dadurch wiederum die neuesten Updates erhalten.
  • Build and Restore from Backup - Das Wiederherstellungsskript baut den Orion-Server auf, lässt ihn aber bereit für die Wiederherstellung einer Datensicherung. Die Verwendung dieser Option stellt sicher, dass alle Orion-Geräte weiter funktionieren, ohne das eine erneute Inbetriebnahme erforderlich wird.

Klicken Sie nach Auswahl der passenden Option auf den grünen Button Generate Build Command. Diesen Befehl können Sie dann kopieren und auf dem Ubuntu-Server einfügen, um das Skript herunterzuladen und auszuführen.

Installationsskript für Space

Es gibt nur ein Installationsskript für Salto Space. Dieses muss auf einem Windows-Rechner, mit installierter Space in einer Powershellausgeführt werden, die als Administrator gestartet wurde. Falls Sie nicht Salto Space als ZKS verwenden, können Sie diesen Abschnitt und den Befehl ignorieren.

Anlagen-Konfiguration

Click Site Configuration in the left-hand pane to find configurations for all servers on this site. This is where legal information and ACS configuration takes place.

Orion Monitoring Site Configuration Button

Company configuration

The company in charge of the site must be named correctly and the privacy policy linked must contain explicit usage descriptions of the biometric data that is being processed by Orion. This information will be provided to any user of the system upon first accessing their OES account.

If there is any doubt about the contents of a privacy policy suitable for Orion, please contact Salto for guidance.

Orion Monitoring Company Information

ACS configuration

Update connection details for the ACS here by changing the IP Address, port, or refreshing the SHIP API key.

These values must only be changed to match the ACS's network configuration. If you change them to something else, it will break the connection.

Space's relevant configuration can be found in the ProAccess Space Configurator and the SHIP tab of General options.

Generate HTTPS Certificate can be ignored.

Orion Monitoring Space Configuration

API key

One of these API keys must be provided to the ACS during installation to allow for secure communication between systems via HTTPS. Refresh these at any time if there is a security concern, but administrators must ensure that the ACS is updated with the new value as well. In Space, the API key can be updated in the Face recognition tab of General Options.

Orion Monitoring API Key

Tools

The Tools section can be found in the left-hand pane and contains general purpose utilities that can apply to any server or device.

Orion Monitoring Tools Button

Trusted root certificate

To allow an ACS to trust connections to and from the Orion Server, download the root certificate from this tile. All Orion Servers and Orion Devices use a certificate that is part of this certificate chain to prove their legitimacy. Once downloaded onto the ACS, install the certificate by double clicking it on Windows and Install Certificate….

This step is included in the installation process as standard.

Orion Monitoring Root Certificate Download

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie