Glossar

A

Anlage

Eine Anlage steht für jedes Objekt, in dem SALTO eingesetzt wird(Firma, Büro, Gebäude, Hotel, etc.). Als solche fasst sie alle Objekte der Zutrittskontrolle(Zutrittspunkte und -rechte, Personen usw.) zusammen.

Anlern-Daten löschen

Der Prozess, in dem biometrische Daten einer Person aus dem System gelöscht werden. Dies geschieht, wenn die Person ihre Daten aus dem OES oder ein Anwender die Daten aus dem ZKS löscht. Die biometrischen Daten werden restlos entfernt und die Person erhält danach keinen Zutritt mehr über Orion.

Anlernen

Der Prozess, in dem eine Person ein Bild ihres Gesichts zur Erkennung an einem Zutrittspunkt zur Verfügung stellt. Dies ist ein Opt-in-Prozess, in dem die Person ihre ausdrückliche Zustimmung gibt und diese jederzeit widerrufen kann.

Anwender

Eine Person, die die Software SALTO Space bedient und verwaltet.

Es gibt zwei Arten von SALTO Space-Anwendern: Administratoren und Standard-Anwender.

Admins verfügen über Verwaltungsrechte und führen üblicherweise höhere Tätigkeiten, wie bspw. die Installation oder Einrichtung von Aufgaben aus. Standard-Anwender führen die alltäglichen Tätigkeiten in der SALTO Space, wie bspw. Zuweisung und Löschung von Medien, Check-in und Check-out usw. aus.

Authentifizierung über Gesichtserkennung

Eine biometrische Authentifizierungsmethode, die für Zwecke der Zutrittskontrolle, die Identität einer Person mittels Gesichtserkennung überprüft.

B

Biometrie

Messungen von Gesichtsmerkmalen, aus denen eindeutige Personen-Kennungen gebildet werden. Biometrische Authentifizierung wird als Form der Identifizierung und Zutrittskontrolle verwendet. Der Begriff erstreckt sich auf biologische Messungen. Auch wenn die nötigen Daten aus Personenbildern extrahiert werden, ist es nicht möglich daraus das Bild der Person wiederherzustellen.

D

Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)

Ein Netzwerkprotokoll, das Netzwerk-Adressen automatisch Netzwerk-Geräten zuordnet, um über ein IP-Netzwerk zu kommunizieren.

E

Ereignisliste

Eine zeitliche Auflistung der Ereignisse je Zutrittspunkt, einschließlich Zeit und Datum des Auftretens. Zeigt standardmäßig Ereignisse der letzten sieben Tage an. Es ist aber möglich einen Filter auf andere Zeiträume zu setzen, um auch ältere Ereignisse einsehen zu können.

Errichter

Eine Person, die SALTO Hardware vor Ort montiert und konfiguriert.

F

Firmware

Eine Art von Programm oder Anweisungen, die auf Geräte, wie bspw. Türkomponenten oder Gateways gespielt wird. Die Firmware legt dabei fest, wie Geräte arbeiten und mit dem restlichen System kommunizieren.

G

Gerät

Geräte sind Hardware-Komponenten, wie elektronische Türkomponenten, Gateways und Encoder. Dabei kann es sich um alle Geräte handeln, die in einem SALTO-System zum Einsatz kommen.

Es ist hilfreich elektronische Türkomponenten als Kern-Komponenten eines SALTO-Systems zu betrachten. Wohingegen andere Geräte, wie Gateways, Encoder oder Repeater eher als Zusatz-Geräte eines Zutrittskontrollsystems betrachtet werden können.

K

Koordinierte Weltzeit (UTC)

Die koordinierte Weltzeit (UTC) ist der primäre Zeitstandard, durch den weltweit Uhren und die Uhrzeit geregelt wird. Alle anderen Zeitzonen werden als Abweichung von der UTC gebildet. So ist bspw. London in der Zeitzone UTC+0 und New York in der Zeitzone UTC-5.

L

Leser

Ein elektronisches Gerät, das oft an der Wand neben einer Tür oder einer anderen Art von Zutrittspunkt, wie bspw. einer Schranke, montiert wird. Leser werden meist direkt mit Steuerungen verbunden und werden manchmal auch als Wandleser bezeichnet. Personen halten Ihre Medien an Wandleser um Zutritt zu erhalten, ganz so wie sie es auch bei anderen Lesern tun. Manche Leser verfügen über Tastenfelder.

M

Medium

Ein physischer Datenträger, der den Zutritt zu Bereichen, Gebäuden oder Möbeln steuert(bspw. Schränke oder Spinde). Physische Schlüssel sind in einer Vielzahl von Bauformen verfügbar, bspw. als Armbänder oder Schlüsselkarten, bzw. -anhänger.

O

Orion

Das komplette Salto Orion System inklusive Geräte, Server, Orion Connect, der Konsole und dem Anlern-Dienst.

Orion Anlern-Dienst

Ermöglicht es Personen ein Bild von sich hochzuladen, das für die Gesichtserkennung genutzt wird. Personen erhalten eine Einladung zum Anlern-Dienst, sobald ihre Daten im Zutrittskontrollsystem eingegeben wurden.

Orion Connect

Eine Reihe von gehosteten Diensten, über die die Infrastruktur zur Bereitstellung und Wartung von Orion-Servern erfolgen. Connect basiert auf Microsoft Azure und wird von Salto unterhalten. Connect arbeitet regionalisiert, sodass personenbezogene Daten nicht die Region verlassen, in der Anlage betrieben wird. In Orion-Connect werden keine biometrischen oder personenbezogenen Daten gespeichert, allerdings laufen Personenbilder durch dieses System. Der Orion-Server besteht aus Hardware, die vom Kunden bereitgestellt wird und Software die von Salto bereitgestellt wird. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Daten zu pflegen und zu sichern.

Orion-Anlage

Eine lizenzierte Instanz der Orion-Software auf einem Orion-Server für einen bestimmten Standort.

Orion-Gerät

Die Kombination aus Orion-C, Orion-CU, sowie der mitgelieferten Kabel, die diese verbinden.

Orion-Kamera

Am Eingang montiert und über das mitgelieferte blaue Kabel(CAT6a SSTP LSOH 3m) mit der Orion-Steuerung(CU) verbunden. Die Orion-C besteht aus einer Kamera zur Aufnahme von Bildern und einem Abstandssensor, der Anfragen auslöst, wenn Personen erkannt werden. Zusätzlich verfügt sie über eine LED, um Personen Feedback zu geben.

Orion-Konsole

Eine Online-Verwaltungsanwendung für Installation, Überwachung, Betrieb und Stilllegung von Orion-Anlagen und -Servern. Die Konsole ist über einen Webbrowser auf mobilen und Desktop-Computern zugänglich. Die letzten 4 Versionen von Chrome, Firefox, Edge, Safari, Android Browser und iOS Browser werden unterstützt. Die Konsole ist mehrsprachig, die aktuelle Sprachauswahl im linken Menü. Derzeit werden folgende Sprachen unterstützt: Englisch, Französisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch und Arabisch.

Orion-Server

Die Hauptaufgabe des Orion-Servers besteht darin, zu identifizieren welche Person versucht Zutritt zu einer Tür zu erhalten und diese Daten an den Zutrittskontroll-Server weiterzugeben. Zu diesem Zweck erhält es Informationen zu Personen vom Zutrittskontroll-Server und dem Anlern-Dienst. Er verfügt über keine Benutzeroberfläche. Die Inbetriebnahme und Verwaltung erfolgen vollständig über die Orion-Konsole.

Orion-Steuerung

Sie befindet sich auf der sicheren Seite, des zu sichernden Bereichs. Die Orion-CU basiert auf einem ARM64-Mikrocontroller mit spezieller Firmware.

S

Schaltausgang

Eine Art elektrische Erlaubnis oder Autorisierung zur Aktivierung von Relais für Regler oder Energiespargeräte. Zum Beispiel können Sie den Aufzug durch die Erstellung von Ausgängen den Zugang zu bestimmten Etagen steuern. Wenn ein Controller an eine Relais Erweiterungskarte angeschlossen ist können Sie mit den Ausgängen angeben, dass nur ein spezifizierter Benutzer ein oder mehrere Relais in einem Aufzug aktivieren kann. Wenn Sie Floor 1 und Floor 3 in ihren Zugriffsberechtigungen aktivieren, kann der Benutzer nur auf diese spezifischen Etagen zugreifen und nicht auf Floor 2. In ähnlicher Weise können Sie den Energieverbrauch in einem Raum oder einem Boden steuern, indem Sie eine Leistung erstellen. Zum Beispiel, wenn Sie eine ESD für Raum 101 aktivieren nur ein autorisierter Schlüssel erlaubt das Einschalten der elektrischen Geräte in diesem Raum.

Schlüsselinhaber

Ein allgemeiner Begriff, der alle Personen umfasst, denen ein Schlüssel zugewiesen wurde. Dabei kann es sich um physische oder digitale Schlüssel zum Öffnen von Türen handeln. Auch Personen mit Verwaltungsberechtigungen können Schlüssel zugewiesen werden.

Sommerzeit (DST)

Beschreibt die Tradition, Uhren im Frühjahr um eine Stunde vorzustellen, um das Tageslicht länger nutzen zu können, sowie diese im Herbst wieder zurückzustellen.

T

Tür

Eine Tür innerhalb des SALTO-Systems das den Zutritt regelt. Türen können online oder offline sein.

Z

Zutrittskontrollsystem

Die Software-Plattform (zum Beispiel Salto Space) in der festgelegt wird, welche Personen an welchen Türen Zutritt erhalten.

Zutrittspunkt

Stellt entweder eine intelligente Türkomponente oder eine Sammlung solcher dar, die den Zutritt zu gesicherten Bereichen erlauben oder verweigern, bspw. Zimmer, Büros oder Apartments. Ein Zutrittspunkt kann auch dazu dienen, gesicherte Container wie Schränke, Schubladen oder Schließfächer zu sperren/freizuschalten. In der realen Welt können diese in unterschiedlichen Formen auftreten, bspw. als Tür, die mit einem elektronischen Beschlag oder Zylinder, einer Steuerung mit E-Öffner oder einem Vorhangschloss ausgestattet ist. Ein Zutrittspunkt könnte auch ein Drehkreuz oder eine Schranke sein.

Ein Zutrittspunkt besteht häufig aus einer einzigen physische Türkomponente. Ein Zutrittspunkt kann aber auch aus mehreren Geräten bestehen, bspw. aus einer Türkomponenten mit Türkontakt oder us einer Steuerung mit Wandleser(mit oder ohne Tastenfeld).

Der Begriff Zutrittspunkt sollte in der SALTO-Umgebung nicht mit dem allgemeinen Begriff "Wireless Access Point" verwechselt werden, die in Netzwerken den Zugang zum WLAN ermöglichen.

SALTO SYSTEMS, S. L. verwendet Datenspeicher- und -abrufgeräte von Drittanbietern, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen und ein besseres Verständnis darüber zu gewinnen, wie Benutzer mit der Website interagieren, um unsere Dienste zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies akzeptieren“ klicken, oder deren Verwendung ablehnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Richtlinie